Ecrin Raiselle

Mit „Erwin“ gelang Dirk der Sprung in den größeren Sport und der Umstieg in das Seniorenlager. Auf ihm startete er 2002 in seiner ersten Dreisterneprüfung in Bramham und wurde auf Anhieb dritter. Wenn er im Gelände an den Start ging, kam er mit wenigen Ausnahmen auch immer fehlerfrei nach Hause. Seine Stärke lag zudem in seinen soliden Dressuren. Neben vielen vorderen Platzierungen wurde er 2004 dritter beim CCI*** in Pratoni del Vivaro. Nach dem Ende seiner Karriere im größeren Sport wechselte er sein Zuhause zu der jungen Tabea-Johanna Henze nach Schleswig-Holstein und diente ihr als Lehrmeister auf Einsternebereich.

Dirk über Erwin:

„Ihm habe ich sehr viel zu verdanken. Obwohl er für den ganz großen Sport eigentlich nicht geeignet war, hat er mir den Umstieg in das Seniorenlager sehr leicht gemacht. Ein Pferd mit seinen Qualitäten zu Beginn der Karriere reiten zu dürfen, war ein großes Geschenk.“