/ by /   Unkategorisiert / 0 comments

Siege in Maarsbergen und Gahlen

Fast die Hälfte der geplanten Turnierstarts 2017 ist bereits absolviert und die Serie der guten Ergebnisse reist nicht ab.

Am vergangenen Wochenende waren es ATC’s Cancun und Quick Decision, die in Maarsbergen im Rahmen ihrer ersten CCI* Prüfung für die besten Ergebnisse sorgten.

Cancun startete mit 49.8 Punkten in der Dressur, was ordentlich, aber eigentlich etwas unter seinen Möglichkeiten lag. Um so besser wurde es dann an den darauf folgenden Tagen. Mit einer tollen, sicheren und zum ersten Mal schnelleren Geländerunde innerhalb der erlaubten Zeit konnte er sich von Rang 5 nach der Dressur auf Rang 3 nach dem Cross verbessern. Dank einer weiteren super Nullrunde im Springen machte er noch einmal zwei Plätze gut und konnte nach einem zuletzt 10. Platz in Everswinkel die Prüfung diesmal mit seinem Dressurergebnis gewinnen.

Quick Decision erzielte 48.6 Punkte in der Dressur und ging damit von Rang 2 in das Gelände, wo auch er eine super Runde nach Hause lief und ebenfalls fehlerfrei innerhalb der Bestzeit die Zielline passierte. Von Rang 1 ging er ins abschließende Springen, musste dort leider einen ärgerlichen Abwurf in Kauf nehmen, beendete die Prüfung aber immer noch auf einem schönen 4. Platz. Nach erst drei Starts in CIC Prüfungen war das auch für ihn an diesem Wochenende sein bisher bestes Ergebnis.

Auch für Catelan und Unteam de la Cense stand in Maarsbergen das erste mal ein CCI** auf dem Programm.

Catelan wusste bereits in der Dressur zu überzeugen und startete mit 44.8 Punkten von Rang 2 in das Gelände. Dort meisterte er die anspruchsvollen Aufgaben mit einer tollen Routine, sodass am Ende lediglich einige Zeitfehler zu buche schlugen. Dank einer super Nullrunde im abschließenden Springen konnte er die Prüfung auf einem guten 5. Platz beenden.

Unteam de la Cense startete ebenfalls verheißungsvoll von Rang 4 nach der Dressur in das Gelände, musste dort aufgrund eines kleinen Missverständnisses zwar eine Verweigerung und einige Zeitfehler in Kauf nehmen, was dem insgesamt guten Gefühl aber keinen Abbruch tat. Lediglich ein Abwurf im Springen und Rang 11 am Ende des Prüfung waren an diesem Wochenende zwar nicht optimal, dennoch kann es auch für ihn ganz in Ruhe in dieser Richtung weiter gehen.

 

Nachdem die Prüfungen in Maarsbergen bereits am Samstag zu Ende waren, konnte der LKW am Sonntag direkt weiter mit den jungen Pferden sowie Sabrina und Ben zu den Geländepferdeprüfungen nach Gahlen rollen.

Auch hier ging es mit den sehr guten Ergebnissen weiter.

Watermill Giorgio gewann mit einer 9,0 die Geländepferde A, Santana wurde mit 8,4 an dritter Stelle platziert. Gewinnen konnte Santana dann mit einer 8,7 die Geländepferde L, Quasi Cool wurde mit 8,5 Zweiter.

Weiter geht es am kommenden Wochenende im benachbarten Ennepetal.

Vielen Dank an Victor Krijt für das super Foto von Cancun aus dem Gelände in Maarsbergen!

SHARE THIS