/ by /   Unkategorisiert / 0 comments

Zuhause in Marbach

Auf Dirks Heimatturnier in Schwäbischen Marbach hielt Ben in diesem Jahr mit drei Pferden die Fahnen hoch.

Die CIC* Prüfung diente den beiden siebenjährigen Altair de la Cense und Quick Decision zum Sammeln weiterer Routine. Quick Decision absolvirte eine ordentliche Dressur und ein sehr gutes Springen und lag damit vor dem Gelände auf einem aussichtsreichen 11. Platz. Auch mit den Anforderungen in dem wunderschön aber anspruchsvoll gebauten Marbacher Kurs spielte der Quirado Nachkomme förmlich. Lediglich ein kleines Missverständis am Einsprung einer Hinderniskombination führte zu 20 Extrapunkten auf dem Konto welche den beiden leider eine Platzierung kosteten.

Auf ganzer Linie überzeugen konnte Altair de la Cense, die die Prüfung mit 43.8 Punkten in der Dressur begann und diesem Ergebnis dank zwei toller Nullrunden in Springen und Gelände auch nichts mehr hinzuzufügen hatte. Von Rang 6 zu Beginn konnte sie sich so auf einen schönen zweiten Platz im Endklassement verbessern.

Im CIC*** blieb NZB Port Royal an diesem Wochende leider unter seinen Möglichkeiten und beendete die Prüfung nach Dressur, Gelände und Springen auf Rang 17. Ein großer Dank gilt dem gesamten Marbach Eventing Team für die hervorragende und liebevolle Ausrichtung dieses tollen Turniers. Vor allem die Arbeit, die das Team jedes Jahr in den Bau neuer Hindernisse in der Geländestrecke steckt, ist fantastisch und macht das Turnier für uns zu einem der schönsten, die wir haben in Deutschland und darüber hinaus! Danke Team Marbach!

Von einem tollen Standort geht es für uns direkt weiter zum nächsten wenn am kommende Wochenende für sieben unserer Pferde das Turnier auf dem Ponyhof Georgenbruch bei Familie Schulze Zurmussen in Everswinkel auf dem Programm steht.

SHARE THIS