/ by /   Unkategorisiert / 0 comments

Kreuth CIC*/**

An diesem Wochenende gaben gleich fünf unserer Pferde ihren CIC Saisoneinstand im bayrischen Kreuth. Baxter und NZB Port Royal starteten im CIC**, Catelan, Unteam de la Cense und Clapton im CIC*.

Baxter zeigte sich in der Dressur sehr frisch und etwas übermotiviert, wodurch er auf der einen Seite zwar viele Punkte liegen lies, es auf der anderen Seite aber auch zeigte, in welch guter Verfassung er aus dem Winter gekommen ist und wie viel Spaß er noch immer an den Turnier hat. Eine Genugtuung, die in seinem Fall die eingebüßten Punkte so früh in der Saison noch gut verschmerzen lässt. Seine sehr gute Form bestätigte er am nächsten Tag mit einer fantastischen Geländerunde, in der er sich nur schwer bremsen lies und mit einer weißen Weste außer einiger weniger Zeitfehler ins Ziel galoppierte. Auch am Sonntag sprang er fehlerfrei und beendete das CIC** auf Platz 10.

Catelan begann mit einer sehr guten Dressur, die mit 39.6 Punkten und Rang 3 belohnt wurde. Im Gelände bekam er ganz bewusst viel Zeit um sein Selbstbewusstsein zu stärken und ihm auf dem ständig wechselnden Geläuf in Kreuth ein positives Gefühl zu geben. Dieser Plan ging voll auf, sodass auch er ohne Hindernisfehler jedoch über der Bestzeit ins Ziel kam. Im abschließenden Springen unterlief ihm ein ärgerlicher Flüchtigkeitsfehler, zudem sich am Ende noch 4 Zeitfehler addierten. Auch wenn es noch nicht zu einer Platzierung gereicht hat, war diese anspruchsvolle Prüfung für ihn ein sehr guter Beweis, dass er sich auf dem richtigen Weg findet und mit noch mehr Routine sicherlich weiter auf sich Aufmerksam machen wird.

Unteam de la Cense begann mit einer ordentlichen Dressur, lies am Folgetag im Gelände aber schnell durchblicken, dass es ihm noch an Erfahrung und Routine fehlt, um mit den Anforderungen in einem Kurs wie Kreuth zurecht zu kommen. Trotz vieler guter Passagen sammelte er 40 Punkte und einige Zeitfehler, sodass wir uns entschieden, ihn am Sonntag nicht im Springen vorzustellen. Viel gelernt hat er an diesem Wochenende dennoch und wir sind gespannt, wie er sich bei seinem nächsten Start in Radolfzell zeigen wird.

Ein besonders schönes Ergebnis lieferte unsere Schülern Mint und ihr eigener Boleybawn Prince ab, die mit einer ordentlichen Dressur und Doppelnull in Springen und Gelände schöne Dritte im CIC* wurden.

Ben stellte im CIC* Clapton vor und wurde mit einer noch ausbaufähigen Dressur aber zwei sehr guten Runden in Gelände und Springen guter 9. Im CIC** ritt er NZB Port Royal, der nach ordentlicher Dressur und sehr gutem Gelände im abschließenden Springen leider drei Fehler kassierte und so einige Plätze einbüßte und auf Rang 17. beendete.

Auch Felix und Yoshi hatten auf ihren Pferden einige gute Runden, insbesondere Felix und Onfire, die Zweite im CIC** wurden sowie Yoshi und Calle, die die gleiche Prüfung auf Rang 6. beendeten.

Ein großer Dank gilt Kerstin Hoffmann für die Bereitstellung der tollen Bilder.

SHARE THIS