/ by /   Unkategorisiert / 0 comments

WEG Normandie: Dressur

Baxter ist heute mit einer für seine Verhältnisse sehr guten Dressur in die Weltmeisterschaft gestartet. Nachdem er sich auf dem Abreiteplatz zunächst noch etwas von der Atmosphäre hat beeindrucken lassen, war er im Viereck um so konzentrierter. Er blieb ruhig und bei der Sache und konnte dies während der ganzen Aufgabe halten. Lediglich ein blöder Fehler unterlief nach dem Zurückholen aus dem starken Galopp am Ende, was deutlich Punkte kostete. Dennoch erreichte er mit 45,3 Minuspunkten sein neues persönliches Bestergebnis in einer Viersterneaufgabe und rangiert damit aktuell auf Platz 13. Das Team führt die Mannschaftswertung zwar an, jedoch liegen alle sehr dicht beieinander und der anspruchsvolle Geländekurs vserspricht, dass diese WM nicht in der Dressur entschieden wird. Ins Gelände startet Baxter morgen am frühen Nachmittag um 14:32 Uhr.

Vielen Dank an Pauline Chevalier für diese wunderbaren Fotos.

SHARE THIS